Verklein
Vergroot
Pagina terug
1/11
Pagina verder
2
Zulassung und Konformität
Die Übereinstimmungserklärungen können unter der folgen-
den Adresse angefordert werden:
GROHE Deutschland Vertriebs GmbH
Zur Porta 9
D-32457 Porta Westfalica
Installation
Maßzeichnung auf Klappseite I beachten.
Armatur montieren, siehe Klappseite II, Abb. [1] und [2].
Armatur in Spültischbohrung einsetzen. Hierbei müssen die
Schläuche einzeln durchgesteckt werden.
Achtung: Das Kabel darf nicht eingeklemmt werden.
Hinweis: Durch Wegfall der Stabilisierungsplatte (A) kann die
Klemmlänge um 15mm vergrößert werden, siehe Abb. [1].
Rohrleitungssystem vor und nach der Installation
gründlich spülen (DIN 1988/DIN EN 806 beachten)!
Armatur anschließen, siehe Abb. [2] und [3].
1. Den rot markierten Druckschlauch an das Warmwasser-
Eckventil anschließen.
2. Adapter (B) auf das Kaltwasser-Eckventil montieren.
3. Den blau markierten Druckschlauch am Adapter (B)
anschließen.
4. Den beiliegenden Druckschlauch (C) am Adapter (B)
anschließen.
Filtersystem montieren, siehe Abb. [4] bis [6].
1. Den Wandhalter (D) mit den beiliegenden Schrauben (D1)
an der Seite des Kühler-Karbonators, am Unterschrank oder
an der Wand befestigen, siehe Abb. [4].
Bei Einsatz der 1.500 Liter- oder 3.000 Liter-Filterkartusche
(Best.-Nr.: 40 430 oder 40 412) muss der Halter am Unter-
schrank oder an der Wand befestigt werden.
2. Filterkopf (E) einsetzen, siehe Abb. [5].
3. Schutzkappe (F1) abziehen und Filterkartusche (F) bis zum
Anschlag in Filterkopf einsetzen, siehe Abb. [6]. Einbaulage
der Filterkartusche beachten!
Der Filterkopf (E) lässt sich zur Montage im Wandhalter (D)
um bis zu 90° nach vorne schwenken.
4. Verriegelungsgriff (E1) drehen, bis Filterkartusche (E)
spürbar einrastet.
5. Steckkupplung (G) auf Abgang [OUT] des Filterkopfs (E)
schrauben.
Wasserhärte am Filterkopf einstellen, siehe Abb. [5].
Wasserhärte an der Bypass-Einstellung (E2) auf lokale
Verhältnisse einstellen, siehe Tabelle auf Klappseite IV.
Die Wasserhärte kann beim zuständigen Wasserversorger
erfragt werden. Der eingestellte Wert für die Wasserhärte
muss zusätzlich im Kühler-Karbonator eingestellt werden,
siehe Kapitel Inbetriebnahme.
Kühler-Karbonator aufstellen, siehe Abb. [2] und [7].
Es muss zu jeder Seite mindestens 50mm Abstand um den
Kühler-Karbonator vorhanden sein.
1. Kühler-Karbonator unter Berücksichtigung der verfügbaren
Schlauchlängen und der benötigten Abluft platzieren.
2. Die zur Belüftung nach unten erforderliche Ausnehmung mit
Hilfe der Lüftungshaube im Boden des Küchenschranks
anzeichnen und aussägen, siehe Abb. [7]. Eine ausreichen-
de Belüftung ist sicherzustellen, gegebenenfalls Lüftungs-
gitter in die Blende des Unterschranks einsetzen.
Wenn eine Belüftung nach unten nicht möglich ist, Lüftungs-
haube abnehmen und ausreichende Belüftung sicherstellen.
3. Der Kühler-Karbonator kann mit den beiliegenden Winkeln
im Unterschrank fixiert werden, siehe Abb. [7].
Kühler-Karbonator anschließen, siehe Abb. [2] und [8]
bis [11].
1. Schlauch (C) vom Adapter (B) an IN des Filterkopfes (E)
anschließen, siehe Abb. [8].
2. Ø 3/8” Schlauch bis zum Anschlag in Steckkupplung (G)
des OUT Filterkopfes einstecken und anderes Ende bis
zum Anschlag in Steckkupplung IN (H
2
O) des Kühler-
Karbonators einstecken.
3. Ø 5/16” Schlauch der Armatur bis zum Anschlag in Steck-
kupplung OUT des Kühler-Karbonators einstecken.
4. Ø 1/4” Schlauch bis zum Anschlag in Steckkupplung IN
(CO
2
) des Kühler-Karbonators stecken.
5. Winkel (H) mit den beiliegenden Schrauben (H1) an der
Seite des Kühler-Karbonators, am Unterschrank oder an
der Wand befestigen, siehe Abb. [9].
6. Kappe abschrauben und Adapter (I) handfest auf CO
2
-
Flasche schrauben, siehe Abb. [10].
7. Ø 1/4” Schlauch bis zum Anschlag in Steckkupplung des
Druckanzeigers (J) einstecken.
8. Druckanzeiger (J) aufsetzen und durch Hochziehen des
Hebels (J1) auf Adapter befestigen und CO
2
-Anschluss
herstellen.
9. Die komplette CO
2
-Flasche mit beiliegendem Klett-
band (H2) am Winkel (H) befestigen.
10. Steckverbinder (K) der Armatur mit Steckverbinder (K1)
des Kühler-Karbonators verbinden, siehe Klappseite III,
Abb. [11], (Abflachung oben, weißer Strich unten).
11. Sicherstellen, dass Schalter (L) in Position 0 und
Netzstecker (M) in Kühler-Karbonator einstecken.
Kalt- und Warmwasserzufuhr öffnen und Anschlüsse auf
Dichtheit prüfen.
Inbetriebnahme
Filterkartusche spülen, siehe Abb. [12].
1. Auffanggefäß [min. 2 Liter] unter den Filter stellen, um aus
Schlauch (N) ablaufendes Wasser aufzufangen.
2. Spülventil (E3) am Filterkopf (E) drücken und Filtersystem
spülen.
3. Spülvorgang fortsetzen, bis das aus dem Schlauch
austretende Wasser klar und blasenfrei ist (min. 2 Liter).
Beim Transport/Aufstellen des Kühler-Karbonators
kann Kühlflüssigkeit in die Leitungen gelaufen sein.
Um sicherzustellen, dass die Kühlflüssigkeit zurück-
gelaufen ist, darf der Kühler-Karbonator erst nach
Ablauf einer Ruhezeit von 24 Stunden eingeschaltet
werden.
Spannungsversorgung über Netzstecker (M) herstellen
und Kühler-Karbonator einschalten [Schalter (L) in
Position 1], siehe Klappseite III, Abb. [11], [13] und [14].
Die rote (N) und die grüne Kontrollleuchte (O) blinken
mehrmals auf und leuchten dann dauerhaft, siehe Abb. [13].
Dieses Produkt entspricht den Anforderungen der
entsprechenden EU-Richtlinien.
5

Hulp nodig? Stel uw vraag in het forum

Spelregels

Misbruik melden

Gebruikershandleiding.com neemt misbruik van zijn services uitermate serieus. U kunt hieronder aangeven waarom deze vraag ongepast is. Wij controleren de vraag en zonodig wordt deze verwijderd.

Product:

Bijvoorbeeld antisemitische inhoud, racistische inhoud, of materiaal dat gewelddadige fysieke handelingen tot gevolg kan hebben.

Bijvoorbeeld een creditcardnummer, een persoonlijk identificatienummer, of een geheim adres. E-mailadressen en volledige namen worden niet als privégegevens beschouwd.

Spelregels forum

Om tot zinvolle vragen te komen hanteren wij de volgende spelregels:

Belangrijk! Als er een antwoord wordt gegeven op uw vraag, dan is het voor de gever van het antwoord nuttig om te weten als u er wel (of niet) mee geholpen bent! Wij vragen u dus ook te reageren op een antwoord.

Belangrijk! Antwoorden worden ook per e-mail naar abonnees gestuurd. Laat uw emailadres achter op deze site, zodat u op de hoogte blijft. U krijgt dan ook andere vragen en antwoorden te zien.

Abonneren

Abonneer u voor het ontvangen van emails voor uw Grohe Blue 2 bij:


U ontvangt een email met instructies om u voor één of beide opties in te schrijven.


Ontvang uw handleiding per email

Vul uw emailadres in en ontvang de handleiding van Grohe Blue 2 in de taal/talen: Deutsch als bijlage per email.

De handleiding is 0,76 mb groot.

 

U ontvangt de handleiding per email binnen enkele minuten. Als u geen email heeft ontvangen, dan heeft u waarschijnlijk een verkeerd emailadres ingevuld of is uw mailbox te vol. Daarnaast kan het zijn dat uw internetprovider een maximum heeft aan de grootte per email. Omdat hier een handleiding wordt meegestuurd, kan het voorkomen dat de email groter is dan toegestaan bij uw provider.

Uw handleiding is per email verstuurd. Controleer uw email

Als u niet binnen een kwartier uw email met handleiding ontvangen heeft, kan het zijn dat u een verkeerd emailadres heeft ingevuld of dat uw emailprovider een maximum grootte per email heeft ingesteld die kleiner is dan de grootte van de handleiding.

Er is een email naar u verstuurd om uw inschrijving definitief te maken.

Controleer uw email en volg de aanwijzingen op om uw inschrijving definitief te maken

U heeft geen emailadres opgegeven

Als u de handleiding per email wilt ontvangen, vul dan een geldig emailadres in.

Uw vraag is op deze pagina toegevoegd

Wilt u een email ontvangen bij een antwoord en/of nieuwe vragen? Vul dan hier uw emailadres in.



Info