Verklein
Vergroot
Pagina terug
1/6
Pagina verder
Reifengröße Umfang
40-559 26 x 1,5 2026 mm
44-559 26 x 1,6 2051 mm
47-559 26 x 1,75 2070 mm
50-559 26 x 1,9 2026 mm
54-559 26 x 2,00 2089 mm
57-559 26 x 2,125 2114 mm
37-590 26 x 1 3/8 2133 mm
32-620 27 x 1 1/4 2199 mm
40-622 28 x 1,5 2224 mm
47-622 28 x 1,75 2268 mm
40-635 28 x 1 1/2 2265 mm
37-622 28 x 1 3/8 2205 mm
20-622 700 x 20C 2114 mm
23-622 700 x 23C 2133 mm
25-622 700 x 25C 2146 mm
28-622 700 x 28C 2149 mm
32-622 700 x 32C 2174 mm
G
BEDIENUNGSANLEITUNG
Herzlichen Glückwunsch!
Mit dem CUBE SL haben Sie einen drahtlosen Fahrradcomputer von höchster Präzision erworben. Er verfügt
über modernste Elektronik und ist wetterfest.
Zusätzlich bietet der SL optional die Möglichkeit, die Herzfrequenz und die Trittfrequenz zu messen. Das dazu
nötige entsprechende Zubehör erhalten Sie im Fachhandel.
Außerdem verfügt der SL über das TwoInOne-System: d.h. Sie können ihn mit 2 Fahrrädern benutzen und sich
für jedes Rad getrennt oder in Summe die Werte anzeigen lassen.
Bitte lesen Sie diese Bedienungsanleitung genau durch.
D
Lieferumfang:
- CUBE SL
- Batterie Typ CR 2032
- Batteriedeckel
- Lenkerhalter
- Sender
- Kabelbinderr die Befestigung
- Speichenmagnet
1. Montage
Der Lenkerhalter kann sowohl am Lenker als auch am Vorbau
befestigt werden.
Bild A: Montage am Lenker (Position A-1) und am Vorbau (Position
A-2)glich
Bild B: Für Montage am Vorbau (Position B) Oberteil um schrauben.
Schutzfolie auf der Unterseite des Lenker halters abziehen
Lenkerhalter auf gewünschte Stelle setzen, leicht an drücken und
mit den Kabelbindern befestigen
.
Bild C: Sender mit den Kabelbindern an der Gabel befestigen und
überstehende Enden abschneiden (max. Abstand vom Lenkerhalter
60 cm; am besten ist eine rechtsseitige Montage, Lenkerhalter und
Sender sollten auf der gleichen Seite sein)
Bild D: Magnet an einer Speiche gegenüber dem Sender
befestigen
Sender und Magnet ausrichten (Abstand max. 3 mm)
Bild E: SL um eine Vierteldrehung nach links gedreht in den
Lenkerhalter setzen, zum Einrasten eine Viertel drehung nach
rechts machen (bitte darauf achten, dass er richtig einrastet).
Zum Abnehmen
des SL wieder um eine Vierteldrehung nach links
drehen und aus dem Lenkerhalter nehmen.
1.1 Montage der optionalen Trittfrequenz
Lenkerhalter wie in oben beschrieben montieren. Das Kabel wird
zur Kurbel geführt (am besten auf der linken Seite). Der Sensor am
Kabel wird gegenüber der Kurbel mit den Kabelbindern befestigt
(Kabelbinder noch nicht festziehen). Den Trittfrequenz magneten
an der Kurbel befestigen (Abstand max. 3 mm). Wichtig: der
Magnet muss an der Markierung des Sensors vor beigehen.
Trittfrequenzmessung am SL ein schal ten (siehe Kap. 2.1),
Kurbel drehen und überprüfen,
ob das Signal am SL ankommt.
Dann die Kabelbinder festziehen.
1.2 Anlegen des optionalen Sendegurtes
Achtung: Grundtzlich sollte jeder, der ein Fitness training
beginnt, sich einer Gesundheitsprüfung unter ziehen, besonders
jedoch Anfänger und Wiederein steiger über 35 Jahre und bei
bekannten Vorer krankungen oder körperlichen Beschwerden.
Liegen insbesondere auch Risikofaktoren vor, wie zum Beispiel
Rauchen, hoher Blutdruck, erhöhte Blut fettwerte, Diabetes,
Bewegungs mangel und Über gewicht, sollte man unbedingt einen
Arzt aufsuchen.
Träger von Herzschrittmachern sollten Geräte zur Herz-
f
requenzmessung nur nach Absprache mit ihrem Arzt
verwenden!
Der Sendegurt wird in den elastischen Brustgurt ein gehängt und
um den Oberkörper gelegt. Der Sender (Kunststoffteil mit Auf-
schrift) sollte über der Mitte des Oberbauches am Unterrand des
Brustbeins liegen und die Aufschrift auf dem Sender muss (von
vorne gesehen) lesbar sein. Die links und rechts vom Sender in den
Gurt eingearbeiteten Elektroden müssen Haut kontakt haben.
Den Gurt straff ziehen, so dass ein ständiger Kontakt während der
Bewegung gewährleistet ist und er nicht abrutschen kann.
Sollte der S
L keine Herzfrequenz anzeigen, kann das an
fehlendem Kontakt zwischen Haut und Elektroden liegen. Oft
hilft es, wenn man die Elektroden und die darunter liegende
Haut anfeuchtet. Den besten Kontakt erreicht man mit einem
Elektroden-Gel (in Apotheken erhältlich).
Eine Herzfrequenzmessung ist nur möglich, wenn der Brustgurt
mit dem Sender korrekt angelegt ist und der SL innerhalb der
Reichweite des Senders ist (max. 60 cm Abstand).
2. Inbetriebnahme
Einlegen der Batterie:
Batterie Typ CR2032 mit dem Pluspol nach oben einlegen.
Batteriedeckel auflegen und mit Hilfe einer Münze schlie
ßen.
Nach dem Einlegen der Batterie erscheint im Display der normale
Betriebsmodus.
(Erscheint keine Anzeige im Display oder unsinnige Werte,
AC-Knopf auf der Rückseite kurz drücken. Damit werden auch alle
Einstellungen und Werte gelöscht.)
2.1 Einstellungen
Durch drei Sekunden langes Drücken der mittleren Taste
wird der Einstellmodus auf gerufen. Im Display erscheint die
Anzeige ‚SET BIKE1’.
Durch erneutes 3 Sek. langes Drücken der mittleren Taste kann der
Einstellmodus in jeder Einstellung wieder verlassen werden.
(Wenn die Anzeige des SL auf deutsche Text
e umgestellt werden
soll, jetzt linke Taste kurz drücken, im Display erscheint die Anzeige
‚LANGUAGE’. Mit der mittleren Taste bestätigen und dann kann mit
der rechten Taste zwischen ‚Englishund ‚Deutsch’ um geschaltet
werden. Mit der linken Taste die ge wünschte Einstellung bestätigen
und dann kurz die rechte Taste drücken, um wieder ‚SET BIKE1’
oder ‚SET RAD1’ im Display zu sehen).
Da der SL. sowohl deutsche als auch englische Texte anzeigen
kann, werden hier in der Anleitung immer beide Anzeigen
aufgeführt.
Mit der rechten bzw. linken Taste können die ver schie-
denen Einstellmodi ausgewählt
werden, durch kurzes
Drücken der mittleren Taste wird der angezeigte Ein stell-
modus aufgerufen.
Mögliche Einstellmodi:
SET ALT / SET HOEHE
SET BIKE1 / SET RAD1
SET CLOCK / SET UHR
SET HR / SET HF
SET MISC
EXIT / ENDE
LANGUAGE / SPRACHE
Jeder Einstellmodus kann mehrere Einstellmög lich keiten
haben.
Für diese Einstellungen gilt: mit der rechten Taste wird der
blinkende Wert verändert (längeres drücken der rechten
Taste bewirkt ein schnelleres Hochzählen), mit der linken
Taste wird der Wert gespeichert und zum nächsten Wert
übergegangen bzw. die nächste Einstellung angezeigt.
Zur besseren Unterscheidung sind im nachfolgenden die
Einstellmodi fett gedruc
kt und die Einstell möglich keiten fett
und kursiv.
SET ALT / SET HOEHE
Hier nnen die Einstellungen für die Höhenmessung gemacht
werden. Anwählen mit mittlerer Taste
ALITUDE / HOEHE
Verändern der aktuellen Höhe
Wertebereich: -300 bis +6000 m bzw. ft
Einstellen mit rechter und linker Taste, weiter mit linker Taste
Hier kann die aktuelle Höhe verändert werden. Z.B. wenn
während einer Tour festgestellt wird, dass die vom SL angezeigte
Höhe von der tatsächlichen Höhe abweicht (kann durch
Luftdruckschwankungen vorkommen).
HOME OFF / HEIM AUS
Ein-/Ausschalten des Homewerts für die Höhenmessung
Voreinstellung: OFF
Einstellen mit rechter Taste, weiter mit linker Taste
Hier kann das automatische Rückstellen auf die Homehöhe ein-
oder ausgeschaltet werden.
HOME ALT / HEIMHOEHE
Ausgangswertr die Höhenmessung (Homewert)
Wertebereich: -300 bis +6000 m bzw. ft
Einstellen mit rechter und linker Taste, weiter mit linker Taste
Der SL hat eine barometrischehenmessung, die sich
automatisch Temperaturschwankungen anpasst, jedoch durch
Luft druckänderungen (z.B. über Nacht) Anzeigenschwankungen
haben kann. Um diese Schwankungen auszugleichen, kann hier
eine Ausgangshöhe eingegeben werden (z.B. die des H
eimat ortes,
wenn meistens von dort aus gestartet wird).
Bei jedem Rücksetzen der Tageswerte (Löschen) wird die aktuelle
he auf den hier eingegebenen Wert zuckgesetzt. Diese
Funktion sollte bei einer Ortsveränderung (z.B. im Urlaub) aus ge-
schaltet werden oder der Homewert dem Urlaubsort angepasst
werden.
UNIT m
Einstellen der Maßeinheit für diehenanzeige
Voreinstellung: m (Meter)
Hier kann eingestellt werden, ob die Anzeige der Höhe in Meter (m)
oder in feet (ft) erfolgen soll.
UNIT °C
Einstellen der Maßeinheit für die Tempe
raturanzeige
Voreinstellung: °Celsius
Hier kann eingestellt werden, ob die Anzeige der Temperatur in
°Celsius (C) oder in ° Fahrenheit (F) erfolgen soll.
SET BIKE1 / SET RAD1
Hier können die Einstellungen für Rad 1 wie Gesamt kilometer,
Radumfang, Maßeinheit etc. gemacht werden.
Anwählen mit mittlerer Taste.
Um die Einstellungen für Rad 2 zu machen, im nor ma len Betriebs-
modus rechte und linke Taste kurz gleich zeitig drücken, um zu
Rad 2 zu wechseln, dann erneut den Einstellmodus aufrufen (dort
erscheint dann SET BIKE2 /SET RAD 2).
DAY DST / TAGES-DST
Einstellen der Tageskilom
eter
Voreinstellung: 000.00 km
Wertebereich: 000,00 bis 999,99 km bzw. m
Einstellen mit rechter und linker Taste, weiter mit linker Taste.
Hier können die Tageskilometer eingestellt werden, z.B. bei Fahrten
nach einem Tour-Guide-Buch.
Auf die Funktion Gesamtkilometer hat diese Einstellung allerdings
keine Auswirkung. Dort werden nur die tat chlich gefahrenen
Kilometer gezählt.
TOT DST / GES. DST
Einstellen der Gesamtkilometer
Voreinstellung: 0000 km
Wertebereich: 0 bis 99999 km bzw. m.
Einstellen mit rechter und linker Taste, weiter mit linker Taste.
Hiernnen die Ges
amtkilometer eingestellt werden.
Wheel / Radumf.
Einstellen des Radumfangs
Voreinstellung: 2080 mm
Wertebereich: 1000-3999 mm
Einstellen mit rechter und linker Taste, weiter mit linker Taste.
Hier kann der Radumfang eingestellt werden.
Der Radumfang kann der Tabelle (Abb. G) ent nommen oder
selber ge messen werden.
Wenn der Radumfang selber gemessen werden soll, eine Markie-
rung am Vorderreifen und auf dem Boden (z.B. mit Kreide) setzen.
Mit dem Rad geradeaus, genau eine Reifenumdrehung (mit
richtigem Luftdruck und Fahrer gewicht) fahren und Stelle am
Boden marki
eren. Jetzt kann der exakte Radumfang zwischen den
beiden Markierungen am Boden abgemessen werden (in mm)
s. Abb. F.
Unit km bzw. Unit mi
Einstellen der Maßeinheit Kilometer oder Meilen
Voreinstellung: km
Einstellen mit rechter Taste, weiter mit linker Taste.
Hier kann ausgewählt werden, ob die Anzeige in Kilo metern (km/h)
oder in Meilen (m/h) erfolgen soll.
CAD OFF / TRITT AUS
Ein-/Ausschalten der Trittfrequenz (ON/AN – OFF/AUS)
Voreinstellung: OFF/AUS
Einstellen mit rechter Taste, weiter mit linker Taste.
Hier kann die Trittfrequenzmessung ein- bzw. ausge schaltet
wer
den. Zur Nutzung dieser Funktion ist das optionale Tritt-
frequenz-Settig (erhältlich bei Ihrem Fachhändler).
SET CLOCK / SET UHR
Hiernnen Uhrzeit, Datum und Uhrzeitformat einge stellt werden.
Anwählen mit mittlerer Taste
Time / Uhrzeit
Einstellen der Uhrzeit
Wertebereich: 00:00 bis 23:59 bzw. 12:00 bis 11:59 A/P
Einstellen mit rechter und linker Taste, weiter mit linker Taste.
Hier kann die aktuelle Uhrzeit eingestellt werden. Dabei werden
zuerst die Stunden und dann die Minuten ein gestellt.
Year / Jahr
Einstellen des Jahres
Voreinstellung: 2007
Wertebereich: 2007 bis 2099
Einstellen mit rechter Taste, weit
er mit linker Taste.
Hier kann das aktuelle Jahr eingestellt werden.
Month / Monat
Einstellen des Monats
Voreinstellung: 01
Wertebereich: 01 bis 12
Einstellen mit rechter Taste, weiter mit linker Taste.
Hier kann der aktuelle Monat eingestellt werden.
Day / Tag
Einstellen des Tagesdatums
Voreinstellung: 01
Wertebereich: 01 bis 31
Einstellen mit rechter Taste, weiter mit linker Taste.
Hier kann der aktuelle Tag eingestellt werden.
Clock / Zeit
Einstellen der Uhrzeitanzeige
Voreinstellung: 24
Einstellen mit rechter Taste, weiter mit linker Taste.
Hier kann ausgewählt werden, ob die Uhrze
it im 24-Stunden format
oder im 12-Stundenformat (AM/PM) angezeigt werden soll.
SET HR / SET HF
Hier kann die optionale Herzfrequenzmessung einge schaltet
werden und die entsprechenden Einstellungen gemacht werden.
Um diese Funktion nutzen zu können, wird der optional im
Fachhandel erhältliche Sendegurt mit Elastikband benötigt.
HR OFF/ON / HF EIN/AUS
Ein-/Ausschalten der Herzfrequenzmessung.
Voreinstellung: OFF/AUS
Ein-/Ausschalten mit rechter Taste, weiter mit linker Taste.
Fitness / Fitness
Einstellen des Fitness-Levels
Voreinstellung: 3
Wertebereich: 1 bis 4
Einstellen mit rechter Taste, weiter mit linker Taste
Hier kann das aktuelle Fitness-Level eingestellt wer
den (nötig für
die Berechnung der persönlichen Herz frequenzgrenzen durch
CUBEInzone), dabei bedeutet
1 = untrainiert
2 = mäßig trainiert
3 = gut trainiert
4 = Top Form
Sex / Geschlecht
Einstellen des Geschlechts
Einstellen mit rechter Taste, weiter mit linker Taste
Hier kann das Geschlecht eingestellt werden (tig für die
CUBEInzone-Berechnung und die Kalorienbe rechnung).
M = male / männlich,
F / W = female / weiblich
Weight / Gewicht
Einstellen des Gewichts
Voreinstellung: 070 kg
Wertebereich: 20 bis 220 kg
Einstellen mit rechter und linker Taste, weiter mit linke
r Taste
Hier kann das aktuelle Gewicht des Benutzers ein ge stellt werden
(nötig für die CUBEInzone- und die Kalorien be rechnung).
Birthdate /Gebjahr
Einstellen des Geburtsjahres
Voreinstellung: 1960
Wertebereich: 1920 bis 2006
Einstellen mit rechter und linker Taste, weiter mit linker Taste
Hier kann das Geburtsjahr des Benutzers eingestellt werden (nötig
für die CUBEInzone-Berechnung).
InZone
Hier kann durch kurzes gleichzeitiges Drücken der rechten und
linken Taste die CUBEInzone-Berechnung gestartet werden (zur
CUBEInzone siehe auch Kap. 4).
Um die CUBEInzone-Berechnung
zu übergehen, kurz die linke Taste
drücken.
Damit die pernliche CUBEInzone richtig ermittelt werden
kann, ssen vorher die persönlichen Werte wie Fitnesslevel,
Geschlecht, Gewicht und Geburtsjahr eingegeben werden.
Zur Berechnung der CUBEInzone Sendegurt anlegen, eine Ruhe-
position einnehmen (am besten entspannt im Sitzen), dann die
CUBEInzone-Berechnung starten (durch kurzes gleichzeitiges
Drücken der rechten und linken Taste starten).
Der SL beginnt jetzt einen Countdown von 5 Minu ten. In
dieser Zeit weiterhin entspannt und ruhig sitzen bleiben, der
SL misst nun die niedrigste H
erz fre quenz, die in dieser Zeit
erreicht wird (Ruhe herzfrequenz) und nimmt diese für die weitere
Be rechnung. Während des Countdowns wird im oberen Display
ein 5 Minuten-Countdown und im unteren Display die ge messene
Herzfrequenz angezeigt.
Nach Ablauf der 5 Minuten erscheint automatisch der untere Wert
der ermittelten persönlichen CUBEInzone.
Lower HR / Untere Herzfrequenz
Hier kann eine Herzfrequenz-Untergrenze eingestellt werden
bzw. nach der CUBEInzone-Berechnung wird hier die individuell
errechnete Herzfrequenz-Untergrenze angezeigt, bei deren
Unterschreitung der SL einen op
tischen Alarm gibt (Anzeige
durch einen Pfeil rechts neben der Herzfrequenz im unteren
Display ).
Einstellen mit rechter und linker Taste, weiter mit linker Taste
Upper HR / Obere Herzfrequenz
Hier kann eine Herzfrequenz-Obergrenze eingestellt werden
bzw. nach der CUBEInzone-Berechnung wird hier die individuell
errechnete Herzfrequenz-Obergrenze angezeigt, bei deren
Überschreitung der SL einen optischen Alarm gibt (Anzeige
durch einen Pfeil rechts neben der Herzfrequenz im unteren
Display ).
Einstellen mit rechter und linker Taste, weiter mit linker Taste
Max HR / Max HF
Hier wird die durch CUBEInzone-Berechnung indi viduell errech nete
maximale Herzfrequenz angezeigt.
SET MISC
Hier kann der Stromspar-Modus (Powerdown) einge schaltet wer-
den oder ein Reset (Löschen aller Daten) durch geführt werden.
Anwählen mit mittlerer Taste
Powerdown / STROMSPAR
Hier kann der Stromspar-Modus eingeschaltet werden (z.B. vor
dem Batteriewechsel, um die Daten zu e
rhalten).
Dazu rechte und linke Taste kurz gleichzeitig drücken, damit
erlischt das Display und der SL ist im Strom spar-Modus. Durch
kurzes Drücken einer belie bigen Taste ‚startet’ der SL wieder und
der normale Betriebs modus erscheint.
Reset / Löschen
Hier können alle Werte (auch die Gesamtwerte) gelöscht werden.
Dazu rechte und linke Taste kurz gleichzeitig drücken, im Display
erscheint kurz die Anzeige reset’, anschließend erscheint der
normale Betriebsmodus.
Um nur die Tageswerte zu löschen, im normalen Be triebsmodus
rechte und linke Taste 3 Sek. lang drück
en.
3. Funktionen
Der SL hat einen automatischen Start/Stopp im Fahr betrieb.
D.h. bei der ersten Radumdrehung erscheint der normale
Betriebsmodus und nach ca. 4 Sekunden wird die aktuelle
Geschwindigkeit angezeigt. 1 Minute nach der letzten Radum-
drehung bzw. dem letzten Tastendruck schaltet das Display in den
Schlafmodus und zeigt nur noch die Uhrzeit an. Durch Tastendruck
oder erneute Radumdrehung springt das Display wieder an.
Der SL hat drei Modi: Rad 1, Rad 2 und No-Bike-Modus.
Um von einem Modus zum anderen zu wechseln, die rechte
und linke Tast
e kurz gleichzeitig drücken (das Umschalten ist nur
möglich, wenn die Geschwindigkeit = 0 ist).
Im mittleren Display links zeigt eine
‘ bzw. eine ‚ ‘ an, ob der
SL im Rad 1 –Modus oder im Rad 2 –Modus ist. Ist der SL im
No-Bike-Modus, wird im mittleren Display keine Zahl angezeigt.
Im No-Bike-Modus zeigt der SL nur die fahrradun abhängigen
Werte an (Höhenwerte, Temperatur, Uhrzeit). Dieser Modus ist
für die Nutzung ohne Fahrrad gedacht (z.B. mit dem Zubehör
‚Armband‘).
Die (optionale) Herzfrequenzanzeige funktioniert auch ohne Rad-
signal: sobald der SL im normalen Betriebsmodus ist (durch
Tastendruck oder Auto-Start), ist auch automatisch der Herzfre-
quenzempfänger einge schaltet (wenn die Herzfrequenz funktion
im Ein stellmodus eingeschaltet ist). Solange eine Herzfre quenz
im Display angezeigt wird, erfolgt auch keine automatische
Um schaltung in den Schlafmodus.
Um die Tageswerte auf Null zurückzusetzen, rechte und
linke Taste 3 Sekunden gleichzeitig drücken. (Ist die
Funktion Homehöhe eingeschaltet, wird beim Löschen auch
gleichzeitig die aktuelle Höhe auf den Homewert zurück-
gesetzt).
Der SL hat ein dreizeiliges Display. Im mittleren Teil wird die
Geschwindigkeit angezeigt, dabei wird links von der Ge schwin-
digkeit mit einer kleinen
bzw. angezeigt, ob die Werte für
Rad 1 oder Rad 2 gelten.
Die Funktionen, die im oberen Display angezeigt werden,
nnen mit der rechten Taste weiter ge schaltet werden, die
Funktionen des unteren Displays mit der linken Taste.
Jeweils kurzes Drücken der mittleren Taste zeigt die Unter-
funktionen der Funktion im unteren Display an.
Für alle Unterfunktionen gilt: die Anzeige erscheint für
ca. 10 Sekunden, dann erscheint wieder die Anzeige der
je weiligen Hauptfunktion.
Funktionen im oberen Display: (Erklärung zu diesen Funktionen
siehe Funktionen im unteren Display”)
TM – Tages-Fahrzeit (Bild 2)
DST
– Tages-Distanz (Bild 4)
Höhe (Bild 3)
HR (
)
Uhrzeit (Bild 1)
Funktion im mittleren Display:
SPD – aktuelle Geschwindigkeit
Zeigt die aktuelle Geschwindigkeit in km/h bzw. m/h an.
Wertebereich: 0 bis 199,9 km/h bzw. m/h
Dabei wird mit dem Pfeil links im Display angezeigt, ob die aktuelle
Geschwin dig keit über (Pfeil nach oben) oder unter (Pfeil nach
unten) der momentanen Durch schnitts geschwindigkeit liegt.
Funktionen im unteren Display:
DST – Tages-Distanz (Bild 5)
Zeigt die bisher zurückgelegte Strecke in Kilometer oder Meilen an.
Wertebereich: 0 bis 999,99 km bzw. m
TOT – Gesamtdistanz (Bild 6)
Unterfunktion der
Funktion Tages-Distanz
Zeigt die gesamten (seit dem letzten Zurückstellen bzw.
Batteriewechsel) bisher zu rück gelegten Kilometer an.
Wertebereich: 0 bis 99999 km bzw. m
TOT – Summe Gesamtdistanz von Rad 1 u. Rad 2 (Bild 7)
Unterfunktion der Funktion Tages-Distanz
Zeigt die Summe der gesamten (seit dem letzten Zu rück stellen
bzw. Batterie wechsel) bisher zurück ge legten Kilometer von Rad 1
und Rad 2 an.
Wertebereich: 0 bis 199999 km bzw. m
Aktuellehe (Bild 18)
Zeigt die momentane he (über dem Meeresspiegel) an. Die
Anzeige der Höhe erfolgt in 1-m-Schritten. Da die Höhe durch
Luftdruckmessung bestimmt wird, ist sie wetterabhängig.
Wertebereich: -300 bis +6000 m bzw. ft
Hinweis: Die Höhenmeter werden nu
r addiert, während Rad-
signale empfangen werden. Im No-Bike-Modus werden die Höhen-
meter immer addiert.
Der SL hat eine Hysterese von 2 m, d.h. ab 2 m Höhen unterschied
werden die Werte addiert.
Tageshöhenmeter aufwärts (Bild 19)
Unterfunktion der Funktion Aktuelle Höhe
Zeigt die bisher aufwärts zurückgelegtenhenmeter an.
Wertebereich: 0 – 20000 m bzw. ft
Tageshöhenmeter abwärts (Bild 20)
Unterfunktion der Funktion Aktuelle Höhe
Zeigt die bisher abwärts zurückgelegten Höhenmeter an.
MAX – maximale Höhe (Bild 21)
Unterfunktion der Funktion Aktuelle
Höhe
Zeigt die höchste erreichte Höhe während einer Tour an.
Wertebereich: -300 bis +6000 m bzw. ft
TOT – Gesamthöhenmeter aufwärts (Bild 22)
Unterfunktion der Funktion Aktuelle Höhe
Zeigt die Summe der bisher aufwärts zurückgelegten Höhen meter
an.
Wertebereich: 0 bis 20000 m bzw. ft
TOT – Gesamthöhenmeter abwärts (Bild 23)
Unterfunktion der Funktion Aktuelle Höhe
Zeigt die Summe der bisher abwärts zurückgelegten Höhen meter
an.
Wertebereich: 0 bis 20000 m bzw. ft
Die folgende Unterfunktion wird nur im Radmodus angezeigt:
TOT Summe Gesamthöhenmeter von Rad 1 u. Rad 2
(Bild 24)
Unterfunktion der Funktion Aktuelle Höhe
Zeigt die Summe aller bisher aufwärts zurückgelegten Höhen meter
an.
Wertebereich: 0 bis 20000 m bzw. ft
Aktuelle Steigung / Gefälle (Bild 25)
Zeigt die momentan gefahrene Steigung bzw. das momentan
gefahrene Gefälle in Prozent an. Dabei zeigt das Symbol links
unten im Display an, ob es sich um eine Steigung ( ) oder ein
Gefälle (
) handelt.
Wertebereich: 0 bis 100 %
Achtung: Technisch bedingt erscheint die korrekte Prozentan zeige
erst ca. 50 100 m nach Beginn der Steigung bzw. des Gefälles.
Dies ist auch abhängig von der Geschwindigkeit.
Durchschnittliche Steigung (Bild 26)
Unterfunktion der Funktion Aktuelle Steigung/Gefälle
Zeigt die bisherige durchschnittliche Steigung an.
Wertebereich: 0 bis 100 %
Durchschnittliches Gefälle (Bild 27)
Unterfunktion der Funktion Aktuelle Steigung/Gefälle
Zeigt das bisherige durchschnittliche Gefälle an.
Wertebereich: 0 bis 100 %
Maximale Steigung (Bild 28)
Unterfunktion der Fun
ktion Aktuelle Steigung/Gefälle
Zeigt die bisher höchste Steigung an.
Wertebereich: 0 bis 100 %
Maximales Gefälle (Bild 29)
Unterfunktion der Funktion Aktuelle Steigung/Gefälle
Zeigt das bisher stärkste Gefälle an.
Wertebereich: 0 bis 100 %
ØDurchschnittsgeschwindigkeit (Bild 8)
Zeigt die momentane Durchschnittsgeschwindigkeit in km/h bzw.
m/h an.
Wertebereich: 0 bis 199,9 km/h bzw. m/h (dabei ist die Komma-
stelle hochgestellt)
MAX – Maximalgeschwindigkeit (Bild 9)
Zeigt die höchste bisher erreichte Geschwindigkeit in km/h bzw.
m/h an.
Wertebereich: 0 bis 199,9 km/h bzw. m/h (dabei ist
die Komma-
stelle hochgestellt)
Temperatur (Bild 30)
Zeigt die momentan gemessene Temperatur an.
Wertebereich: -10 bis +50 °C bzw. °F
Hinweis: Wird der SL am Körper getragen, kann die gemessene
Temperatur Abweichungen haben.
MIN – Minimaltemperatur
Unterfunktion der Funktion Temperatur
Zeigt die niedrigste bisher gemessene Temperatur an.
Wertebereich: -10 bis +50 °C bzw. °F
MAX – Maximaltemperatur
Unterfunktion der Funktion Temperatur
Zeigt die höchste bisher gemessene Temperatur an.
Wertebereich: -10 bis +50 °C bzw. °F
Uhrzeit (Bild 10)
Zeigt die aktuelle Uhrzeit
an.
Wertebereich: 00:00:00 bis 23:59:59 bzw. 12:00:00 bis 11:59:59
AM/PM
Datum (Bild 11)
Unterfunktion der Funktion Uhrzeit
Zeigt das aktuelle Datum in der Form TT.MM.JJ an.
TM /– Tages-Fahrzeit (Bild 12)
Zeigt die aktuelle Fahrzeit an.
Wertebereich: 0 bis 9:59:59 h
TOT – Gesamt-Fahrzeit (Bild 13)
Unterfunktion der Funktion Tages-Fahrzeit
Zeigt die gesamte Fahrzeit (seit dem letzten Zurück stellen bzw.
Batteriewechsel) an.
Wertebereich: 0 bis 999:59 h
TOT Summe Gesamtfahrzeit von Rad 1 und Rad 2
(Bild 14)
Unterfunktion der Funktion Tages-Fahrzeit
Zeigt die Summe der gesamten Fahrzeit (seit dem letzten
Zurückstellen bzw. Batteriewechsel) von Rad 1 und Rad 2 an.
Wertebereich: 0 bis 999:59 h
HR - Herzfrequenz (Bild 36)
Zeigt die aktuelle Herzfrequenz an (in bpm = beats per minute /
Schläge pro Minute)
Wertebereich: 0 bis 250 bpm
Bei der Anzeige im unteren Display wird rechts neben der Herz-
frequenz durch einen Pfeil angezeigt, ob die aktuelle Herzfre-
quenz unterhalb (
), innerhalb ( ) oder oberhalb ( ) der
eingestellten Herzfrequenzgrenzen ist.
Ø - Durchschnittsherzfrequenz (Bild 37)
Unterfunktion der Funktion Herzfrequenz
Zeigt die durchschnittliche Herzfrequenz an (seit dem letzten
Zurücksetzen).
Wertebereich: 0 bis 250 bpm
MAX - maximale Herzfrequenz (Bild 38)
Unterfunktion der Funktion Herzfrequenz
Zeigt die höchste bisher erreichte Herzfrequenz an (seit dem
letzten Zurücksetzen an).
Wertebereich: 0 bis 250 bpm
Zeit unterhalb der eingestellten Herzfrequenz-Grenze
(Bild 39)
Unterfunktion der Funktion Herzfrequenz
Zeigt die Zeit an, in der die Herzfrequenz
unterhalb der einge-
stellten Herzfrequenz-Untergrenze war (seit dem letzten Zurück-
setzen).
Wertebereich: 0 bis 9:59:59 h
Zeit innerhalb der eingestellten Herzfrequenz-Grenze
(Bild 40)
Unterfunktion der Funktion Herzfrequenz
Zeigt die Zeit an, in der die Herzfrequenz innerhalb der einge-
stellten Herzfrequenz-Grenzen war (seit dem letzten Zurück setzen).
Wertebereich: 0 bis 9:59:59 h
Zeit oberhalb der eingestellten Herzfrequenz-Grenze
(Bild 41)
Unterfunktion der Funktion Herzfrequenz
Zeigt die Zeit an, in der die Herzfrequenz oberhalb der einge stellten
Herzf
requenz-Obergrenze war (seit dem letzten Zurück setzen).
Wertebereich: 0 bis 9:59:59 h
kCal - Kalorienverbrauch (Bild 42)
Zeigt die bisher verbrauchten Kalorien an (seit dem letzten
Zurücksetzen).
Wertebereich: 0 bis 99999 kCal
TOT - Gesamtkalorienverbrauch (Bild 43)
Unterfunktion der Funktion Kalorienverbrauch
Zeigt die gesamten bisher verbrauchten Kalorien an (seit dem
letzten Zurückstellen bzw. Batteriewechsel)
Wertebereich: 0 bis 99999 kCal
Die folgende Funktion erscheint nur, wenn sie im Einstell-
modus einge schaltet wurde (zum Messen der Trittfrequenz
wird
das separat erhältliche Trittfre quenzset benötigt).
CAD - Trittfrequenz (Bild 33)
Zeigt die aktuelle Trittfrequenz (in rpm = Umdreh ungen pro Minute)
Wertebereich: 0 bis 250 rpm
Ø - Durchschnittstrittfrequenz (Bild 34)
Unterfunktion der Funktion Trittfrequenz
Zeigt die durchschnittliche Trittfrequenz an (seit dem letzten
Zurücksetzen).
Wertebereich: 0 bis 250 rpm
MAX - maximale Trittfrequenz (Bild 35)
Zeigt die höchste bisher erreichte Trittfrequenz an (seit dem letzten
Zurücksetzen an).
Wertebereich: 0 bis 250 rpm
4. CUBEInZone
®
-Philosophie und Anwendung
CUBEInzone
®
ist ein ganz persönlicher Fitness-Service in Form
einer Trainingssteuerung. Anhand von persönlichen Daten und dem
Ruhepuls wird mit der CUBEInzone
®
der optimale Trainings bereich
berechnet.
Ob Laufen, Nordic Walking
, Biken, Indoor-Cycling und vieles mehr
... CUBEInzone
®
steuert das individuelles Cardiotraining.
Kondition steigern? Pfunde verlieren? Gesundheitsorientiert
trainieren? Jeder verfolgt ein anderes Ziel mit seinem Training.
Wie aber muss man trainieren um möglichst effizient seine Ziele
zu erreichen? Wie findet man die richtige Intensität beim Training?
CUBEInzone
®
ist der optimale Trainingsbereich für Kraft, Ausdauer
und Fettabbau.
Was kann die CUBEInZone
®
?
Sie berechnet den optimalen Trainingsbereich für Kraft,
Ausdauer und Fettabbau. Dieser ist individuell und bildet eine
Trainingsempfehlung, die immer
zwischen 70 und 85% der
Maximalherzfrequenz ange setzt ist.
(+/- 5% Abweichung unter Becksichtigung der aktuellen
Ruheherzfrequenz und des Fitnesslevels).
Mit CUBEInzone
®
wird die Thematik Fettverbrennung wieder ins
„rechte“ Licht gerückt und aufgezeigt, dass weniger eben nicht
immer mehr ist.
5 . Wechseln der Batterie
SL: Schraubverschluss auf der Rückseite des Computers mit Hilfe
einer Münze nach links aufdrehen. Alte Batterie ent fernen und
neue 3V-Lithium-Batterie Typ CR 2032 mit dem Pluspol nach oben
einlegen. Schraubverschluss wieder zudrehen.
(Der Batteriewechsel beim
optionalen Sendegurt funktioniert
ebenso.)
(Geschwindigkeits-)Sender: Batteriedeckel an der Oberseite
des Senders mit Hilfe einer Münze nach links aufdrehen, alte
Batterie entfernen und neue 12 Volt Batterie, Typ 23A mit dem
Pluspol nach oben einlegen. Batteriedeckel wieder zudrehen.
Batteriedeckel nicht überdrehen!
Bitte die entleerte Batterie nicht in den Hausmüll werfen,
sondern fach gerecht entsorgen.
6. Störungsbeseitigung
Fehlerhafte oder keine Anzeige im Display
- Batterie auf korrekten Sitz überprüfen bzw. Batterie erneuern
Momentangeschwindigkeit wird nicht angezeigt
- Sender auf korrekte Montage prüfen
- überprüfen, ob Speichenmagn
et richtig an der Speiche montiert
ist (direkt gegenüber dem Sender mit max. 3 mm Abstand)
- überprüfen, ob SL richtig im Lenkerhalter eingerastet ist
- eingestellten Radumfang überprüfen
Geschwindigkeit zu hoch bzw. zu niedrig
- eingestellten Radumfang überprüfen
Maßeinheit überprüfen
Höhe zeigt falsch Werte
- Homehöhe (s. Grundeinstellungen) überprüfen, möglicherweise
falscher Wert eingegeben
- Luftdruck hat sich geändert, z.B. durch Wetterumschwung
(aktuelle Höhe nachstellen)
Herzfrequenz wird nicht angezeigt bzw. angezeigte Herzfre-
quenz falsch bzw. schwankend
- überprüfen, ob die Herzfrequenzfunktion im Einstellmodus
eingeschaltet ist
- Sendegurt (Batterie) überprüfen
- Haut zu trocken / zu kalt
-
Abstand zwischen SL und Sendegurt zu groß
Trittfrequenz wird nicht angezeigt bzw. angezeigte Trittfre-
quenz falsch oder schwankend
- überprüfen, ob die Trittfrequenzfunktion im Einstellmodus
eingeschaltet ist
- Montage der Trittfrequenz überprüfen
- Abstand zwischen Trittfrequenzsensor und Trittfrequenzmagnet
zu groß (max. 3 mm)
7. Garantie
Wir leisten auf den SL eine Garantie von 24 Monaten. Die
Garantie beschränkt sich auf Material- und Verarbeitungsfehler.
Ausgenommen von der Garantie sind Batterien und Ver schleteile.
Die Garantie ist nur ltig, wenn der Computer mit Zubehör
vorschriftsmäßig und sorgfältig behandelt wurde.
Im Garantiefall wenden Sie sich bitte an Ihren Händler oder
Ihren lokale
n Distributor oder schicken Sie den Computer mit dem
Kaufbeleg (Datum) und allen Zube hörteilen ausreichend frankiert
an:
Bitte lesen Sie vor Einsendung des Gerätes nochmals sorgfältig die
Bedienungsanleitung durch und über prüfen Sie die Batterie.
Bei berechtigten Garantieansprüchen wird das repa rierte Gerät
oder ein Austauschgerät kostenlos zurück gesandt.
Reparatur: Wird das Gerät zur Reparatur eingesandt oder wird ein
Garantie anspruch nicht anerkannt, erfolgt eine Repa ratur bis Euro
19.- auto matisch.
Die Rücksendung des reparierten Gerätes erfolgt per Nach na
hme.
Entsorgung von gebrauchten elektrischen und
elektronischen Geräten (Anzuwenden in den
ndern der Europäischen Union und anderen
europäischen Ländern mit einem separaten
Sammelsystem für diese Geräte).
Das Symbol auf dem Produkt oder seiner Ver-
packung weist darauf hin, dass dieses Produkt nicht als normaler
Haushaltsabfall zu behandeln ist, sondern an einer Annahmestelle
für das Recycling von elektrischen oder elektronischen Geräten
abgegeben werden muss. Durch Ihren Beitrag zum korrekten
Entsorgen dieses Produkts schützen Sie die Umwelt und die
Gesundheit Ihrer Mit menschen. Umwelt und Gesundheit
werden
durch falsches Entsorgen gefährdet. Materialrecycling hilft den
Verbrauch von Rohstoffen zu verringern. Weitere Informationen
über das Recycling dieses Produkts erhalten Sie von Ihrer
Gemeinde, den kommunalen Entsorgungsbetrieben oder dem
Geschäft, in dem Sie dieses Produkt gekauft haben.
Garantieschein:
Absender:
Name
Vorname
Straße, Nr.
PLZ/Ort
Telefon (tagsüber)
Fax
E-Mail
Grund der Einsendung:
Nach Ablauf der Garantie sollen Reparaturen bis Euro
durchgeführt werden.
CUBE Service
Pending System GmbH & Co KG
Ludwig-Hüttner-Str. 5-7
D-95679 Waldershof
Tel.: +49 9231 97007 80
Fax: +49 9231 97007 60
info@CUBE.eu
www.CUBE.eu
1

Hulp nodig? Stel uw vraag in het forum

Spelregels

Misbruik melden

Gebruikershandleiding.com neemt misbruik van zijn services uitermate serieus. U kunt hieronder aangeven waarom deze vraag ongepast is. Wij controleren de vraag en zonodig wordt deze verwijderd.

Product:

Bijvoorbeeld antisemitische inhoud, racistische inhoud, of materiaal dat gewelddadige fysieke handelingen tot gevolg kan hebben.

Bijvoorbeeld een creditcardnummer, een persoonlijk identificatienummer, of een geheim adres. E-mailadressen en volledige namen worden niet als privégegevens beschouwd.

Spelregels forum

Om tot zinvolle vragen te komen hanteren wij de volgende spelregels:

Belangrijk! Als er een antwoord wordt gegeven op uw vraag, dan is het voor de gever van het antwoord nuttig om te weten als u er wel (of niet) mee geholpen bent! Wij vragen u dus ook te reageren op een antwoord.

Belangrijk! Antwoorden worden ook per e-mail naar abonnees gestuurd. Laat uw emailadres achter op deze site, zodat u op de hoogte blijft. U krijgt dan ook andere vragen en antwoorden te zien.

Abonneren

Abonneer u voor het ontvangen van emails voor uw Cube SL bij:


U ontvangt een email met instructies om u voor één of beide opties in te schrijven.


Ontvang uw handleiding per email

Vul uw emailadres in en ontvang de handleiding van Cube SL in de taal/talen: Nederlands, Deutsch, English, Français, Italiano, Espanol als bijlage per email.

De handleiding is 36,85 mb groot.

 

U ontvangt de handleiding per email binnen enkele minuten. Als u geen email heeft ontvangen, dan heeft u waarschijnlijk een verkeerd emailadres ingevuld of is uw mailbox te vol. Daarnaast kan het zijn dat uw internetprovider een maximum heeft aan de grootte per email. Omdat hier een handleiding wordt meegestuurd, kan het voorkomen dat de email groter is dan toegestaan bij uw provider.

Uw handleiding is per email verstuurd. Controleer uw email

Als u niet binnen een kwartier uw email met handleiding ontvangen heeft, kan het zijn dat u een verkeerd emailadres heeft ingevuld of dat uw emailprovider een maximum grootte per email heeft ingesteld die kleiner is dan de grootte van de handleiding.

Er is een email naar u verstuurd om uw inschrijving definitief te maken.

Controleer uw email en volg de aanwijzingen op om uw inschrijving definitief te maken

U heeft geen emailadres opgegeven

Als u de handleiding per email wilt ontvangen, vul dan een geldig emailadres in.

Uw vraag is op deze pagina toegevoegd

Wilt u een email ontvangen bij een antwoord en/of nieuwe vragen? Vul dan hier uw emailadres in.



Info